Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) ist eine Leistung des Zuwanderungsgesetzes und wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert.

Die Migrationsberatung stellt ein den Integrationskurs ergänzendes migrationsspezifisches Beratungsangebot für erwachsene Zuwanderer über 27 Jahre und deren Familienangehörigen dar. Sie initiiert, steuert und begleitet den Integrationsprozess.

Ziel ist es eine gleichberechtigte Teilhabe in allen Bereichen des täglichen Lebens zu ermöglichen und den Integrationsprozess erfolgreich zu gestalten. Weitere Schwerpunkte des Migrationsfachdienstes sind die Mitarbeit in kommunalen Netzwerken, die Förderung der interkulturellen Öffnung von Regeldiensten und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Migrationsberatung für erwachsene Neuzuwanderer richtet sich an:

  • Zuwanderer und Zuwanderinnen über 27 Jahren (einschließlich ihre Angehörigen), die sich dauerhaft im Bundesgebiet aufhalten
  • Neuzuwanderer und Neuzuwanderinnen
  • EU-Bürger
  • Anerkannte Flüchtlinge und Asylsuchende

Wir beraten und bieten Hilfeleistungen unter anderem bei Fragen im Zusammenhang mit:

  • Orientierungskurs und Integrationshilfen
  • Sprach- und Integrationskurse
  • Aufenthaltsangelegenheiten
  • Bildungs- und Teilhabepaket
  • Arbeitssuche und berufliche Orientierung
  • Unterstützung bei der Anerkennung von ausländischen Bildungsabschlüssen
  • Finanzielle Schwierigkeiten (ALG I, ALG II, Kindergeld, Wohngeld etc.)
  • Kindergarten und Schule

Das Angebot ist kostenlos und die Beratung erfolgt streng vertraulich.

Methode: Einzelfallberatung (Case Management)

Offene Sprechzeiten: Montag und Mittwoch 14:00 – 16:00 Uhr


Die Migrationsberatung erfolgt jetzt ebenfalls bei:

Fatima Aksoy

Standort Stadtteilbüro Nordstadt

Kuller Straße 4-6

Tel. 0212 – 23 13 44 0

f.aksoy@awo-aqua.de

Sprechzeiten: DI – Mi 9 – 13 Uhr (offene Sprechzeiten) + 14 -16 Uhr (mit Termin)


Gefördert durch:

 

Sinem Kilic

Svetlana Rust